0 In Anzeige/ Mind/ Yoga

Warum eine morgendliche Yogapraxis so wunderbar ist + kostenloses Angebot

Unter Yogis ist es allseits bekannt: Der Morgen ist ein hervorragender Zeitpunkt für eine ausgiebige Yogasession. Am Morgen ist der Geist noch frei von weltlichen Eindrücken und es herrscht idealerweise Reinheit im Denken. Besonders wertvoll für eine Yogapraxis jeder Art ist die Zeit zwischen 3.30 Uhr und 6.30 Uhr, die Brahma Muhurta genannt wird. Diese Zeitspanne ist bekannterweise die beste Zeit, um Brahman zu erfahren und eine wohltuende Intention für den Tag zu setzen.

Auch wenn es dir erst möglich ist nach 6.30 Uhr aufzustehen, lohnt es sich deinen Tag mit Yoga zu beginnen. Heute erfährst du 5 motivierende Gründe deinen Morgen in Zukunft mit einer Yogapraxis zu versüßen.

5 Gründe, um schon morgens mit Yoga durchzustarten

1. Du kannst den Tag von einer neutralen Ebene heraus begegnen. Durch eine Yoga- und/oder Meditationssession kann dein Geist auf Null runterfahren. Du verspürst mehr Energie und kannst verankert aus deiner Mitte heraus deinen Tag gestalten.

2. Der Morgen ist der beste Zeitpunkt, um eine Intention zu setzen. Erst vor kurzem habe ich noch einem unglaublich motivierenden Vortrag von einem indischen Swami gelauscht, der berichtete, dass die Zeit zwischen Brahma Muhurta perfekt dazu geeignet ist, um die eigene Intention zusetzen. Bedenke du bist, was du zu sein entschließt. Eine Intention kann, wie ein roter Faden sein, der dich bei Herausforderungen immer wieder an dein eigentliches Ziel für den Tag erinnert.

3. Du überwindest die Anhaftung an Schlaf und entwickelst Selbstdisziplin. Zu- und Abneigungen (Raga-Dvesha) zu überwinden, ist fester Bestandteil des Yogaweges. Wenn du mehr zu sagen hast, als dein innerer Schweinehund, gewinnst du Energie und Selbstwirksamkeit.

4. Mentale Stärke und Fokus. Wenn du regelmäßig Asanas praktizierst, weißt du, dass die unterschiedlichen Haltungen flexibler machen und eine reinigende Wirkung auf deinen Energiekörper haben. Diese Flexibilität und Reinigung zeigt sich auch in deinem Geist, der zur Ruhe kommt und klarer wird.

5. Inspiration für den Tag. Es gibt so viel lesenswerte Yogaliteratur. Viele Bücher stecken so voller Weisheit, dass du sie, wie ein Orakel benutzen kannst, indem du das Buch einfach intuitiv aufschlägst. Es ist erstaunlich, wie die gelesenen Worte, dann im Anschluss in deinem Alltag oft Anwendung finden.

Morgen_YogaYoga am Morgen – Das Programm für den perfekten Start in den Tag

Wenn du jetzt Bock hast durchzustarten, haben wir gute Neuigkeiten. Denn ab dem ab dem 2. Juli startet auf YogaEasy ein Programm, dass dir einen leichten Start in eine regelmäßige Morgen-Yoga-Praxis bietet.
Du erhältst jeden Morgen eine E-Mail mit zwei Yoga-Videos (ca. 20 – 40 Minuten), einem leckeren Frühstücks-Rezept und interessanten Artikeln für eine inspirierende Morgenlektüre. Das Programm ist sowohl für Yoga Anfänger, wie auch für Fortgeschrittene geeignet.

>>> Hier bekommst du alle Infos zum Programm.

Die beste Nachricht kommt zum Schluss. Denn das Programm ist für dich komplett kostenfrei. Wenn du nicht schon YogaEasy Mitglied bist, kannst du mit dem Rabattcoupon ganzherzig das Online-Yoga-Studio 4 Wochen lang testen und hast so die Möglichkeit auch am Morgenyogaprogramm teilzunehmen.

>>> Hier kannst du dich kostenfrei anmelden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim morgendlichen yogieren!

– Dieser Beitrag ist in Kooperation mit YogaEasy entstanden. –

P.S. Möchtest du mehr Inspirationen dieser Art kostenfrei in dein digitales Postfach bekommen? Dann kannst du dich hier für meinen monatlichen Newsletter eintragen.

Regelmäßige Tipps für ein Leben aus deiner Intuition heraus und zeitgemäße spirituelle Inspirationen gibt es HIER.

Lad mich auf ’nen Kaffee ein!

No Comments

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.