0 In Anzeige/ Mind/ Yoga

Selfcare Sunday: Mit Selbstfürsorge zur nachhaltigen Entspannung

Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht einen Tag in der Woche mit mir selbst zu verbringen.

Ich arbeite in einem helfenden Beruf und werde oft mit sozialen und persönlichen Problemen konfrontiert. Da ich ein empathischer Mensch bin, brauche ich eine Psychohygiene, die nicht nur eine tägliche Achtsamkeitspraxis beinhaltet, sondern die mir auch die Möglichkeit gibt, einmal die Woche richtig runterzufahren.

Selbstliebe ist Beziehungsarbeit

Selbstliebe und Selbstfürsorge bedeutet für mich, dass ich nicht einfach mechanisch irgendwelche Handlungen ausführe. Weil ich denke, dass sie mir doch dienlich sein müssten. Mich selbst zu lieben, heißt eine lebendige, wertschätzende und annehmende Beziehung mit mir selbst zu führen. Meine Gedanken und Gefühle zu beobachten und quality time mit mir selbst zu verbringen. Damit ich mich aufladen und regenerieren kann.

Für einen Tag im Zeichen der Selbstfürsorge eignet sich bei mir meistens der Sonntag. Ich schlafe aus, mache mir keine Termine und spüre intuitiv in mich hinein, welche Form von Ritual, oder Zuwendung mir gerade gut tun würde.

Hier kommen 5 Inspirationen für deinen #SelfcareSunday

1. Journaling

Journaling ist eine wunderbare Methode, um jegliche Schwere, die sich in deinem inneren Raum manifestiert, loszulassen. Wenn du all deine Ängste und Sorgen zu Papier bringst, bekommst du den Kopf frei und kannst dich auf die Dinge konzentrieren, die dich in einen angenehmen Gefühlszustand versetzen. Du kannst dich z.B. Fragen: Was sind meine Erfolge der letzten Woche? Wofür bin ich dankbar? Was habe ich gelernt? Wann habe ich Zufriedenheit in mir wahrgenommen?

2. Die Wohnung räuchern

Nachdem ich in den letzten Wochen einige finanzielle Herausforderungen erlebt habe, spürte ich an meinem letzten Selfcare Tag ganz stark das Bedürfnis meine Gedanken zu klären und meine ganze Wohnung in einem kleinen Ritual auszuräuchern. Ich persönlich nehme dafür Räucherware, die ich mir vor Jahren aus einem indischen Ashram mitgebracht habe. Du kannst aber auch Palo Santo, oder Salbei verwenden. Wichtig ist die Rauchmelder für einige Zeit zu deaktivieren und mit der Räucherware in alle Ecken zu gehen. Nach 20 Minuten öffne ich alle Fenster und lasse den abgestandenen Rauch nach außen treten und im Gegenzug neue Energie in die Räumlichkeiten einfließen.

3. Inspirierende Vorträge hören

Ich bin großer Fan von inspirierenden Vorträgen. Eine Menge an gehaltvollem, kostenfreien Wissen ist nur einen Klick entfernt. In Hinblick auf die Bedeutung von Selbstliebe möchte ich euch diesen schönen Kurzvortrag von Veronika Freitag ans Herz legen.

>>> Veronika über Selbstliebe: Du bist wertvoll

4. Zeit in der Natur verbringen

Mit einer tierischen Mitbewohnerin an meiner Seite komme ich ziemlich oft in den Genuss Zeit in der Natur zu verbringen. Wenn ich aber einen Tag nur mit mir verbringe,nehme ich mir mehr Zeit und lasse mich ohne Zeitdruck intuitiv zu dem Ort leiten, an dem ich etwas länger Zeit verbringen möchte. Manchmal wandere ich mehrere Km, oder aber ich mache auf ein paar Metern eine Gehmeditation. Hier gilt, was sich gut anfühlt, wird gemacht.

5. Meditation

Meditation ist für mich ein fester Bestandteil meines Alltags. Unter der Woche praktiziere ich, bevor ich zu Bett gehe, meistens eine halbstündige Achtsamkeitsmeditation. Am Wochenende nehme ich mir gerne etwas mehr Zeit. Eine Meditation, die super dafür geeignet ist, um den Stress der Woche loszulassen, ist die Schüttelmeditation. Diese Meditation hilft mir persönlich im Kontakt mit anderen Menschen bei mir zu bleiben und meinen Raum zu definieren. Bei der Meditation wird geschüttelt, getanzt, im Sitzen und im Liegen meditiert. Dadurch, dass sie dynamisch ist und eine ganze Stunde dauert, kann das Nervensystem in der Tiefe entspannen und eine Leichtigkeit ist direkt spürbar.

>>> Hier geht’s zu Schüttelmeditation

Möchtest du Selbstfürsorge zum festen Bestandteil deines Alltags machen?

Wenn du auch Lust bekommen hast dich mal einen ganzen Tag, oder vielleicht auch erstmal nur einen Abend lang deiner Selbstfürsorge zu widmen. Dann habe ich ein tolles kostenfreies Angebot für dich. YogaEasy schenkt dir ein 4 wöchiges Probeabo, mit dem du an wunderbaren Meditationen teilnehmen kannst. Außerdem kannst du natürlich auch Yogaeinheiten unter Anleitung von bekannten YogalehrerInnen üben.

Mit dem Rabattcoupon ganzherzig kannst du das Online-Yoga-Studio 4 Wochen lang testen.

>>> Hier kannst du dich kostenfrei anmelden.

Ich wünsche dir viel Freude bei der Selbstfürsorge!

– Dieser Beitrag ist in Kooperation mit YogaEasy entstanden. –

Regelmäßige Tipps für ein Leben aus deiner Intuition heraus und zeitgemäße spirituelle Inspirationen gibt es HIER.

Lad mich auf ’nen Kaffee ein!

No Comments

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.