8 In Ernährung/ Vegan

Chana Masala: Selbstgemachtes indisches Kichererbsen Curry

Chana Masala

Vorhang auf für ein Kichererbsengericht, das fabelhaft schmeckt und easy zubereitet ist.

Chana Masala habe ich während meines ersten Indienaufenthaltes kennen- und lieben gelernt. Damals arbeitete ich für eine indische NGO und hatte gemeinsam mit meinen Mitbewohnerinnen den Luxus eine Vollzeitverpflegung der Extra-Klasse zu genießen. Unsere Köchin Lakshmi zauberte die köstlichsten Dinge und ich weiß noch, wie sehr wir alle unsere gemeinsamen Mahlzeiten genossen und uns freuten, wenn wir wieder mal ein neues Gericht serviert bekamen.

Für das Indienfeeling und weil es einfach so hervorragend schmeckt, habe ich am Wochenende mein heiß geliebtes Chana Masala nachgekocht. Chana Masala ist ein indisches Kicherbsencurry, welches klassischerweise mit Chapathi (indisches Fladenbrot) verzehrt wird. Ich persönlich esse es gerne mit Chapathi UND Reis. Da die Reiszubereitung aber flotter geht, findest du ihn auch im folgenden Rezept.

Zutaten für 2 – 3 Portionen Chana Masala
  • 1 gr. Tasse Kichererbsen (getrocknet)
  • 1 gr. Tasse Reis
  • 4 – 5 Tomaten
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 1/2 TL Garam Masala
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz
  • Öl
  • evtl. Chilli

-> Soja-Joghurt

Die getrockneten Kichererbsen und den Reis nach Packungsanweisung zubereiten. Den Ingwer und die Frühlingszwiebeln klein schneiden und in einer beschichteten Pfanne in Öl glasig dünsten. (Du kannst auch einen Wok nehmen). Dann alle Gewürze außer Salz und Chilli hinzufügen und kurz anbraten. Im Anschluss kommen die in Würfel geschnittenen Tomaten in die Pfanne. Die Tomaten ca. 3 – 4 Minuten anbraten und eine halbe Tasse Wasser hinzufügen. Das Ganze ca. 10 Minuten einkochen lassen. Denk dran öfters umzurühren. Zum Schluss kommen die Kichererbsen, Salz und evtl. Chili hinzu und das Curry wird nochmal aufgekocht. Wenn alles fertig ist, kannst du das Chana Masala mit dem Reis und Soja-Joghrt anrichten.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Regelmäßige Tipps für ein Leben aus deiner Intuition heraus und zeitgemäße spirituelle Inspirationen gibt es HIER.

Lad mich auf ’nen Kaffee ein!

8 Comments

  • Reply
    Renate Stenshorn
    9. Mai 2016 at 22:36

    Liebe Maria Ma,
    und wieder ein sehr leckeres Rezept! Vielen Dank dafür. Ich bin Indienfan, das werde ich gerne nachkochen. Kichererbsen habe ich bisher meist in der orientalischen Küche kennengelernt, mal als Püree, mal als Salat.

    LG
    Renate

    • Reply
      Maria Ma
      10. Mai 2016 at 10:06

      Liebe Renate,

      dann wünsche ich dir viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit. 🙂

      Liebste Grüße
      Maria

  • Reply
    Jenni
    10. Mai 2016 at 18:53

    Liebe Maria Ma!

    Beim Lesen des Rezeptes habe ich gerade festgestellt, dass es Chana Masala ziemlich oft bei mir auf dem Tisch gibt, ohne dass ich bisher wusste, was genau das nun ist. Danke für die Schließung dieser Wissenslücke!
    Das sieht übrigens klasse aus! 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

    • Reply
      Maria Ma
      10. Mai 2016 at 19:43

      Hallo liebe Jenni,

      hab grad deine No Bake Schokoladentorte entdeckt. Sie sieht megamäßig gut aus! 🙂

      Liebste Grüße
      Maria

  • Reply
    Rüdiger
    18. Mai 2016 at 22:44

    Auch für Männer ist deine Seite erfrischend und mit Herz geschrieben eine Wohltat.
    Bin selbst ein Freund der indischen Küche und mag gerne Kichererbsen.Freue mich über dein Chana Masala Rezept und werde es gleich ausprobieren, Danke dir. Mach weiter so

    • Reply
      Maria Ma
      19. Mai 2016 at 10:15

      Hallo lieber Rüdiger,

      vielen Dank für deinen tollen Kommentar! Ich freue mich sehr. 🙂
      Wie bist du denn auf meine Seite aufmerksam geworden?

      Liebste Grüße
      Maria

  • Reply
    Rüdiger
    19. Mai 2016 at 15:40

    Bin in deinem Verteiler gelandet, vielleicht weil ich als Yogalehrer tätig bin

    • Reply
      Maria Ma
      20. Mai 2016 at 13:39

      Ah ok! Ich freue mich jedenfalls wieder von dir zu lesen! 🙂

    Kommentar verfassen