8 In Ernährung/ Food Talk/ Nachhaltigkeit/ Vegan

Gesund & lecker: Hanfmilch (Rezept)

hanfmilch

++ Dies ist ein Gastbeitrag von Henkka Shiva. ++

Es gibt mittlerweile so viele Möglichkeiten pflanzliche Milch herzustellen, so kann man z.B. Mandelmilch, Haselnussmilch, Kokosmilch, Cashewmilch relativ einfach selbst zubereiten. Doch nach vielem herumprobieren bin ich zu meinem persönlichen Favoriten gekommen: Hanfmilch.

Viele schauen mich immer verblüfft an, wenn ich sage ich trinke Hanfmilch. Es gibt eben auch den Hanf, der keinen THC enthält- den Nutzhanf. Dieser wird sogar für Textilien, Gebäck oder in der Industrie verwendet. Hanf ist eine unglaublich nützliche und vielseitige Pflanze, die auch immer mehr in Trend kommt.

Was der Hanfsamen alles kann

Denn Hanfmilch wird mit den Hanfsamen hergestellt. Im Handel gibt es ungeschälte oder auch geschälte Hanfsamen. Für die Hanfmilch empfehle ich allerdings die geschälten, da man hier die Milch nicht durch sieben muss und der nussige Geschmack des Hanfs sich besser entfalten kann. Bei den ungeschälten Hanfsamen hat man eben diesen „schaligen Geschmack“ und es kann im Hals etwas kratzen. Da es sehr aufwendig ist diese Hanfsamen zu schälen, sind die geschälten etwas teurer, aber dennoch oftmals günstiger als 1 Kilo Cashewkerne. Ebenso sind die Arbeitsbedingungen bei Hanfsamen nicht so umstritten wie bei den Cashews, da Hanf im Grunde überall wächst. Somit ist es auch ein regionales Produkt.

Hanfsamen enthalten hochwertige Omega 3 und 6 Fettsäuren (Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure).Diese Fettsäuren kommen sonst nur in Fisch oder in kleinen Mengen speziellen Mikroalgen vor. Die Samen haben sehr hochwertige Proteine und ein perfektes Aminosäurenprofil, was für Sportler interessant sein könnte. Sie haben außerdem einen hohen Gehalt an B-Vitaminen, Vitamin E, Kalzium, Magnesium und Eisen. Das Vitamin B2 beispielsweise ist sehr gut für den Muskelaufbau, die Funktion der Schilddrüse und die Beschaffenheit der Haut. Jahrtausendelang ist Hanf als älteste Nutz- und Heilpflanze für viele Menschen auf der ganzen Welt ein Grundnahrungsmittel gewesen. Die hochqualitativen, ausgewogenen Inhaltsstoffe spielen bei einer gesunden Ernährung eine wichtige Rolle.

Spirituell gesehen geben mir die Hanfsamen Informationen für ein „neues Leben“. Da alles mit einem Samenkern beginnt und so etwas neues entstehen kann. Seit dem ich mich vegan ernähre, fühle ich mich viel vitaler und energetisch auch viel mehr „im Fluss“ und seit dem ich die Hanfsamen kennen und lieben gelernt habe, möchte ich sie nicht mehr in meinem Leben missen, da sie mich immer mit neuer, frischer und vitaler Energie stärken.

Rezept Hanfmilch

Hanfsamen

Zutaten

Alle Zutaten werden in einem Mixer ordentlich durchpüriert. Das gute an den Hanfsamen ist, sie müssen nicht unbedingt durch ein Nussmilchbeutel gesiebt werden, da sie sehr klein sind und sich super auflösen. Die Datteln könnten „Stückchenreste“ in der Milch hinterlassen, was ich persönlich aber nicht schlimm finde. Wenn euch das stört, könnt ihr auch die Datteln vorher mit etwas Wasser durchmixen, damit man eine Art Dattelmus hat. Der sich dann gut in der Milch auflösen kann. Wenn die Dattelstückchen zu groß sind, kann man sie auch durch sieben.
Hier kann man natürlich variieren, was am besten schmeckt und wie viel man von etwas nimmt. Die Basis sind einfach Hanfsamen und das Wasser, mit den Süßungsmitteln kann man variieren, so kommt auch immer wieder eine andere Milch heraus, was sehr interessant sein kann! Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Vanille eignet sich auch hervorragend für diese Milch, allerdings habe ich mich hier für die Zimtvariante entschieden, da ich Zimt sehr liebe. Doch auch hier könnt ihr einfach schauen, was euch am besten schmeckt.

Vielen dank für eure Aufmerksamkeit und vielen Dank an dich, liebe Maria Ma, dass ich diesen Beitrag schreiben durfte und vielleicht den ein oder anderen Impuls geben konnte!

Alles Liebe
Henkka Nevalainen

Regelmäßige Tipps für ein Leben aus deiner Intuition heraus und zeitgemäße spirituelle Inspirationen gibt es HIER.

8 Comments

  • Reply
    Dennis
    24. November 2014 at 20:38

    Das klingt sehr gut! Wird ausprobiert 🙂

    • Reply
      Maria Ma
      25. November 2014 at 10:26

      Na, dann lass es dir schmecken, mein Lieber! 🙂
      Bis bald hoffentlich,
      Maria Ma

    • Reply
      Henkka Shiva
      28. November 2014 at 22:50

      Lass sie dir schmecken! =)

  • Reply
    Silviana
    24. November 2014 at 21:42

    Danke für den Tip und den tollen Artikel, das wird ausprobiert und dann meld ich mich nochmal 😉 Ansonsten würde mich noch Hanfkonfekt ohne Zucker als Nascherei interessieren. Hat das schon mal jemand ausprobiert?

    • Reply
      Maria Ma
      25. November 2014 at 10:28

      Danke für deinen Kommentar. 🙂 Berichte es uns gerne, wie dir die Hanfmilch geschmeckt hat.
      Hanfkonfekt habe ich bis heute leider noch nicht probiert. Klingt aber spannend.
      Ganzherzige Grüße
      Maria Ma

    • Reply
      Henkka Shiva
      28. November 2014 at 22:50

      Hanfkonfekt kenne ich noch nicht. Mal schauen ob ich es irgendwo finde =)

  • Reply
    romina
    17. Januar 2017 at 10:53

    Unser kleiner Mann (14 Monate alt) trinkt die Hanfmilch nach deinem Repezt schon seit über 5 Monaten, jeweils am Morgen und am Abend. Er liebt sie und wir sind heilfroh, dass er etwas leckeres und gesundes trinken kann anstelle von Kuh- oder Ziegenmilch. Er hat nämlich eine Tiermilchallergie und seine Haut war am ganzen Körper entzündet, rot und hat schrecklich gejuckt. Seit er die Hanfmilch trinkt ist seine Haut wie NEU! Ausserdem waren wir eh nie Fans von den Babymilchpulver und Hypoallergiefertigmischungen und wie sie alle heissen. Alles Industriemist! Diese Hanfmilch war unsere Rettung. DANKE!!
    und uns schmeckt sie übrigens auch sehr 🙂

    • Reply
      Maria Ma
      23. Januar 2017 at 15:53

      Liebe Ramona,

      das freut mich total für euch!
      Das Rezept ist allerdings von Henkka.
      Deswegen geht das Lob an seine Adresse. 🙂

      Liebste Grüße und bis bald hoffentlich
      Maria

    Kommentar verfassen