UA-53853796-1

Mojo Di – eine Yogini erobert den Youtube-Kosmos

Schon lange Zeit praktiziere ich die geführten Tiefenentspannungen und Meditationen von Yoga Vidya, die im Netz online und kostenlos angeboten werden. Nachdem ich mich vor einiger Zeit auf die Suche nach einer Yoga Nidra Alternative gemacht habe, bin ich auf den sehr interessanten Youtoube-Kanal von Mojo Di gestoßen. Mojo bietet nicht nur Yoga Nidra, Meditationen und Co. an, sondern gibt auch einen sehr tiefen Einblick in ihr Leben und thematisiert in ihren Videos sehr offen ihre Angststörung und die daraus resultierenden Schwierigkeiten im Alltag.

Besonders gefallen hat mir dabei ihr ehrlicher und liebevoller Umgang mit sich selbst, der in ihren Videos immer wieder zum Ausdruck kommt. Durch ihre ganzheitliche und positive Sichtweise inspiriert sie die Menschen, sich selbst und ihr Leben zu bejahen, dass vor allem in persönlichen Krisensituationen schwierig, aber doch Balsam für die Seele ist.

Ich finde ihren Mut bemerkenswert und freue mich Mojo für ein ganzherziges Interview gewonnen zu haben, bei dem sie sehr persönlich von der Entwicklung ihrer Youtube-Karriere, ihrer Spiritualität und anderen tollen Sachen erzählt. Los geht’s!

G: Liebe Mojo, wie bist du zum you-touben gekommen und worüber machst Du Videos?

M: Seit Ende 2012 stelle ich Videos in Youtube online. Angefangen hat es mit Meditationen, mittlerweile allerdings ist mein Kanal recht bunt, mit sogenannten Vlogs, Kochvideos und Naturaufnahmen. Dabei war aber überhaupt nicht geplant, dass der Kanal mal so groß wird oder überhaupt Menschen als Abonnent zu mir finden.

Den Anfang nahm alles mit meiner Angststörung, Agoraphobie. Ich hatte plötzlich sehr viel Zeit, da ich zwischenzeitlich gar nicht mehr die Wohnung verlassen, geschweige denn unter Menschen gehen konnte. Also überlegte ich, womit ich meine Zeit sinnvoll nutzen könnte und da kamen mir geführte Meditationen in den Sinn. Die habe ich aber auch nur deshalb auf Youtube hochgeladen, damit ich sie mit Freunden und Bekannten aus ganz Deutschland teilen kann. Und plötzlich kamen die ersten Abonnenten und aus einem kleinen Hobby und einer fixen Idee wurde eine Berufung.

Neben geführten Meditationen und Phantasiereisen liegt der Schwerpunkt mittlerweile auch auf einer bewussten und veganen Ernährung sowie Hilfe und Tipps für psychische Erkrankungen, vor allem bei Angststörungen.

Was bedeutet dein Name Mojo Di?

Mojo Di hat eigentlich gar keine direkte Bedeutung, zumindest könnte man den Namen nicht mit einem deutschen Wort übersetzen. Viel mehr ist es die Energie, die in diesem Namen steckt und seine Klangschwingung, die ihn für mich zu etwas ganz besonderem machen.

Als Mojo war ich schon viel früher im World Wide Web unterwegs, doch bat sich dies nicht wirklich als offizieller Nick an, da er viel zu oft genutzt wird. Also bin ich in mich gegangen, was denn passt – Und statt etwas völlig anderem, erschien einfach noch die Zusatzsilbe Di vor meinem geistigen Auge und Ohr. Und so wurde aus einem einfachen Mojo eine Mojo Di. Und auch nach etwas über einem Jahr könnte ich mir keinen passenderen Namen vorstellen für das, was ich tue und bin.

Beschreibe deinen Kanal in 3 Worten.

Bewusstsein. Energie. Liebe.

In deinen Videos thematisierst du mit einer sehr großen Offenheit deine Angstproblematik, wie z.B. deine Angst mit der Bahn zu fahren. Was hat dich dazu bewogen so offen über dieses Thema zu sprechen?

In den ersten Monaten meiner Angststörung fühlte ich mich sehr allein, hilflos und völlig unverstanden. Die meisten Menschen erfahren erst, dass es Angststörungen und Panikattacken gibt, wenn sie selbst davon betroffen sind. Und so denkt man erst mal, dass man ganz allein mit diesem Problem ist.

Als ich dann aber mit meinem Youtube-Kanal begonnen hatte und immer mehr Zuschriften von Menschen erhielt, die ebenfalls an unterschiedlichen Angststörungen, Depressionen und vielem mehr litten, merkte ich, dass es unglaublich viele Menschen gibt, die unter psychischen Erkrankungen leiden und die ebenfalls denken, sie wären allein. Dem wollte ich Abhilfe schaffen und dieses gesellschaftliche Tabuthema nach außen tragen.

Ich zeige den Betroffenen mit meinen Videos nicht nur, dass sie nicht allein sind, ich mache ihnen auch Mut, zu sich und ihrer sogenannten Krankheit zu stehen. Sich Gehör zu verschaffen, aber auch, aktiv etwas gegen ihre Angst, Depression etc. zu unternehmen.

Welche Tipps bei Ängsten und Unsicherheit kannst du den LeserInnen von ganzherzig mit auf den Weg geben?

Ganz wichtig ist es, sich und sein Leben so zu akzeptieren, wie es ist. Mit allen Ängsten und Unsicherheiten, die da sind. Man neigt immer erst mal dazu, die Angst zu verteufeln, das Leben zu hassen oder wütend auf sich selbst zu sein, weil man nicht “normal” leben kann. Aber negative Energie heilt nicht und sie verändert auch nicht zum positiven, im Gegenteil, oft macht sie alles noch schlimmer.

Ängste, Depressionen und andere seelische Erkrankungen kommen nie ohne Grund in unser Leben. Mit ihnen will uns unser Energiekörper auf ein Ungleichgewicht hinweisen und sie bieten uns die Möglichkeit, endlich zu erkennen, dass wir etwas verändern müssen. Und oft geben sie uns auch die Zeit dafür, denn nicht selten werden Menschen mit seelischen Erkrankungen erst mal arbeitsunfähig.

Freunde dich mit deiner Situation an. Erkenne, warum die Ängste oder Unsicherheiten in dein Leben getreten sind und öffne dich für neue Möglichkeiten und Ideen. Es ist nie zu spät, sich oder sein Leben zu verändern.

In deinen Videos wird deutlich, dass Spiritualität in deinem Leben ein wichtiger Motor ist. Welche spirituellen Konzepte, oder Lehrer inspirieren dich und deine Arbeit?

Eine erste Inspiration waren die Bücher von Eckhart Tolle und das Tao-Te-King von Laotse. Sie beide waren dafür verantwortlich, dass ich den spirituellen Weg eingeschlagen und erste “Erleuchtungsmomente” hatte – Also Momente reinen Bewusst-Seins, ohne jegliche Bewertung, Vergangenheit oder Zukunft, in Verbundenheit mit allem.

Darauf aufbauend hat mich meine Yogalehrer-Ausbildung dann einen großen Schritt weitergebracht und mir Antworten auf Fragen geliefert, von denen ich bis dahin gar nicht wusste, dass ich sie hatte.

Ich habe dann sehr schnell zu meinem eigenen Konzept gefunden. Losgelöst von den Begrenzungen einzelner Religionen, Weltansichten, Philosophien und Lehrer suche und erfahre ich meine eigene Wahrheit, z.B. durch Meditation, Bewusst-Sein oder auch die Kommunikation mit Engeln, Licht- und Naturwesen.

Ich bin der Überzeugung, dass sich jeder Mensch seine eigene Realität erschafft und so hat jeder Mensch seine eigene Wahrheit. Dass ich für mich selbst Gott bin schließt für mich nicht aus, dass für jemand anderen Gott im Außen existiert. Und es ist auch egal. Wichtig ist, dass die Menschen glücklich sind und erkennen, was für sie selbst und andere das Beste ist. Dass sie im Einklang mit sich, den Menschen, der Natur und dem Universum leben. Positive Energie.

Wie sieht deine spirituelle Praxis aus?

Ich mache etwa 2x die Woche Hatha Yoga und meditiere täglich. Dabei bevorzuge ich aber stille Meditation ohne jegliche Anleitung. Die Länge variiert von 20 Minuten bis 1 Stunde, was auch abhängig davon ist, wie viel Zeit mir gerade gegeben ist.

Gerade die Meditation ist mir sehr wichtig, um immer wieder zu meiner Mitte zu finden und mich von fremden Energien zu reinigen. Für eine Meditation muss ich aber nicht immer still sitzen, sondern ich kann auch bei Spaziergängen in der Natur sehr gut in einen meditativen Zustand gleiten.

Generell ist mir Zeit in der Natur sehr wichtig, um wieder in meinen natürliche Schwingung zu kommen. Eine Stunde in der Natur erholt mich mehr als 8 Stunden Schlaf.

Bietest du auch außerhalb von Youtube im “real life” Yoga-, oder Meditationskurse an?

Yoga- und Meditationskurse im “real life” sind gerade in Planung, bzw. schaue ich mich gerade nach Räumlichkeiten dafür um. Es wird Yogakurse für Anfänger und Mittelstufe geben sowie Meditationskurse mit Themenschwerpunkten und Gruppenmeditation als auch kleinere Seminare zu verschiedenen Themen (z.B. Umgang mit Ängsten, Entspannung im Alltag).

Aber auch Prana Heilungen, Engelkarten-Readings und andere spirituelle “Dienstleistungen” wird es in 2014 als “real life” Angebote geben 🙂

Mojo Di’s Youtube-Kanal
Mojo Di bei facebook
Mojo Di’s Blog und Angebote

Ganzherzigen Dank an Mojo Di und viel Erfolg für deinen weiteren Weg!

widget after

The following two tabs change content below.

Maria Ma

Bloggerin & Autorin mit Herz, Spiritual Activist und Gründerin von ganzherzig. - Mit Vorliebe für Yoga, Indien, die Natur und richtig gutes Essen. Auf diesem Blog möchte sie dich zu einem Leben mit mehr Lebensfreude & Leichtigkeit inspirieren.

5 thoughts on “Mojo Di – eine Yogini erobert den Youtube-Kosmos

  1. Silvi sagt:

    Oh wie toll, danke!! Da werde ich mich mal reinhören demnächst 🙂 Liebe Grüße!

  2. Maria Ma sagt:

    Jaa, mach das auf jeden Fall. Mojos ist toll und bietet wirklich eine Reihe von Videos zu allen möglichen Themen an. Ich wünsche dir vie Freude dabei! 🙂 Ganzherzige Grüße, Maria Ma

  3. Sarah sagt:

    Danke dass ich auf diese Seite gestoßen bin. Manchmal findet man ganz intuitiv das richtige für sich selber. Ich kenne andere Videos von Mojo Di und bin überrascht wie sie lebt und liebt. Ich kenne Ängste und psychische Probleme. Ich hoffe sie kann mir auf meinem Weg helfen. ♥ Sarah

  4. Maria Ma sagt:

    Liebe Sarah,
    danke für deinen Kommentar und alles Gute auf deinem Weg!
    Liebste Grüße
    Maria

Kommentar verfassen