0 In entdeckt/ Lifestyle/ Yoga

Entdeckt: Gesetz des göttlichen Ausgleichs (Buch), Calyana Yogamatte & Räucherwerk

1. Das Gesetz des göttlichen Ausgleichs – Ein spirituelles Kurs für ein reicheres Leben: Dieses Buch ist keins von den Büchern, die man in einem Zug durchliest und danach geschmeidig in die Ecke legt. Vielmehr handelt es sich bei diesem Buch, um ein transformierendes Selbsthilfeprogramm, welches das eigene Leben auf allen Ebenen nachhaltig bereichern soll.

Die Autorin Marianne Williamson ist eine wohlbekannte, spirituelle Persönlichkeit, die die Lehren des Ein Kurs in Wundern auf eindrucksvolle Weise in die Welt trägt.( -> Hier kannst du einen wunderbaren Vortrag von ihr hören.) Die Grundlage des Kurs in Wundern ist eine Verlagerung deiner Sichtweise von Angst zur Liebe. Die Wunder sind die Möglichkeiten, die sich ganz natürlich aus einem Geist ergeben, der in der Liebe verankert ist. Wenn wir äußere Fülle manifestieren möchten, benötigen wir zunächst inneren Frieden. Unsere finanzielle Situation ist für viele von uns ein Grund zu Ängsten und Sorgen, die uns auf destruktive Weise in Besitz nehmen können.
Die Autorin erinnert uns daran, dass letztendlich nur die Liebe wirklich ist und wir unsere Situation erst dann ändern können, wenn wir unseren Geist von einem inneren Mangel auf die immer bestehende Fülle der Liebe lenken. Dieses Buch enthält alltagstaugliche Tipps und wunderschöne kraftvolle Gebete für ein reiches und erfülltes Leben.

>>> Hier geht’s zum Buch

2. Yogamatte Calyana Prime: Ich muss zu Beginn ehrlich gestehen, dass ich in den ganzen Jahren meiner Yogapraxis sehr anspruchslos war, was meine Yogamatte angeht. Ich hatte zwar immer eine eigene, habe aber auch die Matten im Studio benutzt, wenn ich keine Lust hatte meine eigene mitzuschleppen und habe dem ganzen einfach nicht so viel Bedeutung beigemessen. Da ich seit mehreren Monaten aber wieder regelmäßig Ansanas praktiziere,war mir klar, dass ich diesmal meiner Yogapraxis mit einer besonderen Yogamatte mehr Wertschätzung geben möchte.

Für den Test oder Kauf einer Yogamatte ist mir wichtig, dass sie umweltfreundlich und dauerhaft ist. Das Gute ist, dass die Calyana Matte diese Bedingungen schon mal erfüllt. Denn sie ist Öko-Tex Standard 100 zertifiziert und aus nachhaltigen Materialien hergestellt. Sie ist 4,5 mm dick und sorgt somit für eine optimale Dämpfung. Dies finde ich besonders vorteilhaft in Haltungen, bei denen das Gewicht auf den Knien verteilt ist und eine gelenkschonende Unterlage ein wichtiger Bestandteil der Übung sein sollte. Außerdem ist sie durch eine spezielle Unterseitenstruktur absolut rutschfest.
Die Matte wiegt zwar unter 2 Kg und ist somit nicht wirklich schwer. Allerdings muss ich sagen, dass ich sie für den Transport von A nach B ohne Auto etwas zu schwer finde.
Unabhängig davon bin ich aber sehr mit der Matte zufrieden und kann sie euch mit einem guten Gewissen weiterempfehlen.

>>> Die Matte bekommst du hier.

3. Amma’s Rose: Diese Räucherstäbchen sind wirklich etwas ganz Besonderes. Jedes Mal, wenn ich eins im Beisein einer anderen Person aus der Packung hole, höre ich begeisterte Ausrufe. Denn die Räucherstäbchen versprühen auch ohne das man sie anzündet einen wunderbar lieblichen Rosenduft, der die Sinne zum Tanzen bringt. Besonders ist auch, dass sie in liebevoller Handarbeit von den Mönchen und Nonnen des Amma Ashrams in Indien hergestellt werden. Tempelfeeling garantiert!

>>> Hier geht’s zum Shop.

– Die Calyana Matte und das Buch habe ich zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank an den greenyogashop und den Ansata Verlag. –

Regelmäßige Tipps für ein Leben aus deiner Intuition heraus und zeitgemäße spirituelle Inspirationen gibt es HIER.

Lad mich auf ’nen Kaffee ein!

No Comments

Kommentar verfassen