UA-53853796-1

Anzeige

#1 Meine Ernte | Ich freue mich auf meinen ersten eigenen Gemüsegarten

Ich habe Neuigkeiten!

Diese Saison feier ich meine Premiere als Gemüse-Gärtnerin. Ich bin schon etwas aufgeregt. Denn meine Ernte stellt mir ganze 45 qm Land zur Verfügung, die ich dieses Jahr bewirtschaften werde. Ich habe schon länger den Wunsch mich, wenn auch nur anteilig, selbstzuversorgen. Jedoch scheiterte mein erster und letzter Versuch auf meiner ehemaligen Kölner Dachterrasse durch die kochend heiße Mittagssonne, die innerhalb kürzester Zeit meine zarten Pflänzchen verglühte.

Dieses Jahr wird alles anders.

Meine Ernte stellt mir nicht nur die Fläche zur Verfügung, sondern übernimmt auch die professionelle Vorbepflanzung mit 20 Gemüsesorten. Zu den Sorten gehören die tollsten Sachen. Ich freue mich besonders auf Spinat, Rucola, Kürbis und Mangold.

Es wird außerdem eine Rund-um-Betreuung durch Gärtnerbriefe, kostenfreie Workshops und regelmäßigen Gärtnersprechstunden mit dem Landwirt vor Ort geben. Das Projekt ist somit perfekt für alle geeignet, die sanft in die Materie Gärtnern einsteigen möchten.

(1)

Meine Ernte | Gemüsebeete deutschlandweit

Mein Gemüsebeet befindet sich in Bottrop-Kirchhellen. Aber es gibt noch viele weitere Standorte in ganz Deutschland. Vor allem Großstädter, die beim umgraben abschalten wollen, kommen voll auf ihre Kosten. Hier findest du alle Orte, an denen du deinen persönlichen Gemüse-Garten mieten kannst.

Infoveranstaltung auf dem Hof Sagel in Bottrop-Kirchhellen

Am Dienstag den, 21. März 2017 um 19:00 Uhr geht es bei mir mit einer Infoveranstaltung los. Zu der Veranstaltung ist natürlich jeder eingeladen, der Interesse an einem eigenen Gemüsebeet hat und das Projekt meine ernte gerne näher kennenlernen möchte. Die Adresse ist: Hof Sagel, Am Dahlberg 8 in 46244 Bottrop-Kirchhellen.

-> Natürlich werde ich in den nächsten Monaten fleißig über das Projekt berichten. Für regelmäßige updates folge mir auf Instagram und Facebook.

Wie du mit Leichtigkeit und Fokus in dein neues Jahr startest

Happy new year, Zusammen!

Die ersten Tage eines neuen Jahres sind immer eine ganz besondere Zeit. Das Jahr liegt wie ein unbeschriebenes Blatt vor uns und wir selbst können uns aussuchen mit was für Geschichten, Menschen und Gefühlen wir es füllen wollen.

Vielleicht möchtest du dich gesünder ernähren, aufhören zu rauchen, oder hast dir vorgenommen mehr Zeit mit Freunden und deiner Familie zu verbringen?

Der Nachteil an gefassten Vorsätzen ist, dass sie in den meisten Fällen leider nur eine kurzfristige Lebensdauer haben und sich außerdem oft mit einem schlechten Gewissen verabschieden.

Mir persönlich ist es wichtig, mit einer bewussten Haltung ins neue Jahr zu starten. Allerdings konzentriere ich mich dabei weniger auf äußere Ziele, sondern setze mir innere Orientierungspunkte, die meine Werte bestärken, auf denen ich mein tägliches Leben aufbauen möchte.

Für 2017 wünsche ich mir z.B. Selbstmitgefühl zu entwickeln und mich mit Menschen zu verbinden. Dadurch das meine Wünsche sehr global sind, gibt es viele Möglichkeiten sie im Alltag zu einer Erfahrung zu machen.

Meditation – Mein Commitment der letzten Monate

Um diesen Prozess zu bestärken, bin ich im November ein Commitment eingegangen: Wieder täglich mindestens 20 Minuten im Sitzen zu meditieren. Denn wenn etwas in der Vergangenheit mein Leben transformiert hat, ist es ganz klar die Meditation.

Ich weiß, wie wunderbar es sich anfühlt, wenn man über einen langen Zeitraum wirklich die Selbstdisziplin aufbringt sich seinem inneren Raum in der Meditation zu widmen.

Du wirst ruhiger, bekommst Erkenntnisse für deinen Alltag und spürst, dass da ein Energiefeld ist, das wertfrei ist und dich mit anderen Menschen verbindet.

Meditation für innere Weite mit Anna Trökes

Meinen heutigen Morgen habe ich mit dieser fabelhaften Meditation von Yogaeasy mit Anna Trökes gestartet. Die Meditation dauert knappe 12 Minuten und ist wunderbar für Einsteiger geeignet. Wenn du länger meditieren möchtest, kannst du, sowie ich, im Anschluss einfach noch sitzen bleiben und weiter meditieren.

Besonders schön an dieser Einheit finde ich, wie Anna Trökes auf die vergängliche Natur unserer Gedanken eingeht und dies durch ihre ruhige Art und konkrete Anleitung praktisch erfahrbar macht.

Möchtest du im neuem Jahr gelassener werden und deinen inneren Raum erweitern?

Ich bin schon voll dabei close mit meinem inneren Schweinhund zu werden und mir jeden Tag 20 Minuten meiner Zeit zu schenken. Wenn auch du Lust hast, dich zu fokussieren und leichter zu fühlen, dann habe ich ein cooles Angebot für dich. YogaEasy schenkt dir ein 4 wöchiges Probeabo, mit dem du dich durch die tollsten Meditationen klicken kannst. Es sind noch einige weitere mit Anna Trökes dabei, aber auch noch viele, viele andere schöne Anleitungen mit weiteren bekannten YogalehrerInnen.

Mit dem Rabattcoupon ganzherzig kannst du das Online-Yoga-Studio 4 Wochen lang testen.

>>> Hier kannst du dich kostenfrei anmelden.

Ich wünsche dir eine tiefe und gute Meditation!

– Dieser Beitrag ist in Kooperation mit YogaEasy entstanden. –

P.S. Möchtest du mehr Inspirationen dieser Art kostenfrei in dein digitales Postfach bekommen? Dann kannst du dich hier für meinen monatlichen Newsletter eintragen.

#Konsumalternative: Mein refurbished iphone von der AfB social & green IT

Vor einigen Tagen habe ich schon auf Facebook darüber berichtet: Auch ich bin endlich in der Welt der Smartphones angekommen. Wie es dazu kam und woher ich mein refurbished iphone habe, erfährst du in diesem Beitrag.

Ich bin großer Fan davon nicht alles neu zu kaufen. Es gibt so viele Dinge, die man gebraucht erwerben kann und die trotzdem sehr gut erhalten und voll funktionsfähig sind. Recycelte Dinge einzukaufen, ist nicht nur günstiger, sondern auch ökologischer. Deswegen kaufe ich seit einigen Jahren die meisten meiner Klamotten second Hand ein und habe während meiner Zeit in Köln aktiv am Foodsharing Projekt teilgenommen.

Allerdings habe ich bei technischen Geräten bis vor kurzem eine Ausnahme gemacht. Denn ich muss ehrlich zugeben, dass mir bislang das Vertrauen in die Funktionsfähigkeit von recycelten Geräten fehlte. Glücklicherweise änderte sich meine Meinung Anfang des Jahres, als ich die AfB gemeinnützige GmbH auf einer Fairtrademesse in Essen kennenlernte.

Die AfB social & green IT

Die AfB gGmbH ist Europas erstes gemeinnütziges IT-Unternehmen, das 2004 von Paul Civlak gegründet wurde. Seine Motivation war dabei die Überzeugung, dass eine wirtschaftlich aussichtsreiche Geschäftsidee die optimale Grundlage ist, mit einem Unternehmen auch gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Besonders erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang, dass von den aktuell über 200 Mitarbeitern in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich, knapp 50 Prozent der Menschen ein Handicap besitzen.

Als ausgebildete Sozialarbeiterin, die mit Menschen mit Behinderung gearbeitet hat, weiß ich um die Schwierigkeit der Integration auf den ersten Arbeitsmarkt. Deswegen begeistert mich dieses Unternehmenskonzept so besonders, wie auch die Tatsache, dass alle Mitarbeiter mit mindestens einer Aktie an der Gesellschaft beteiligt sind.

Woher kommen Laptop & Co?

Die technischen Geräte, wie Laptops oder Smartphones sind ausgemusterte IT Hardware, die der AfB von großen Konzernen zur Verfügung gestellt werden. Die zertifizierte Löschung der Daten, die Aufbereitung der Geräte und der Weiterverkauf gehören zu den normalen Arbeitsschritten des Unternehmens. In dem Zusammenhang ist auch erwähnenswert, dass die Wiedervermarktung von IT Hardware dazu führt, dass die umweltbelastende Produktion von Neugeräten reduziert wird. Im vergangenen Jahr wurden über 267.000 gebrauchte IT-Geräte bearbeitet und verkauft!

Mein refurbished iphone 5

Das iphone, welches ich von der AfB zur Verfügung gestellt bekommen habe, läuft einwandfrei. Klar, es hat ein paar Gebrauchsspuren an den Ecken und der Rückseite. Die technische Funktionsweise ist jedoch wunderbar vorhanden und auf dem Display befindet sich kein einziger Kratzer.

Das Coole ist, dass auf den Geräten noch eine Mindest-Garantie von einem Jahr ist, die zum Teil bis zu drei Jahren erweiterbar ist! Also, ich finde es gibt viele gute Gründe Laptop & Co von jetzt an über die AfB zu beziehen. Dies kannst du an den unterschiedlichen Standorten Deutschlands machen, oder aber hier im Onlineshop.

Ganzherzig auf Instagram

Dem recycelten iphone sei dank: Denn seit ein paar Tagen ist ganzherzig jetzt auch auf Instagram vertreten. Ich freue mich sehr, wenn wir uns dort connecten und du mir ein Abo dalässt!

>>> Hier geht’s zum nigelnagelneuen Instagram-Account

– Das Smartphone habe ich von der AfB group für den Test zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank dafür! –

Warum eine morgendliche Yogapraxis so wunderbar ist + kostenloses Angebot

Unter Yogis ist es allseits bekannt: Der Morgen ist ein hervorragender Zeitpunkt für eine ausgiebige Yogasession. Am Morgen ist der Geist noch frei von weltlichen Eindrücken und es herrscht idealerweise Reinheit im Denken. Besonders wertvoll für eine Yogapraxis jeder Art ist die Zeit zwischen 3.30 Uhr und 6.30 Uhr, die Brahma Muhurta genannt wird. Diese Zeitspanne ist bekannterweise die beste Zeit, um Brahman zu erfahren und eine wohltuende Intention für den Tag zu setzen.

Auch wenn es dir erst möglich ist nach 6.30 Uhr aufzustehen, lohnt es sich deinen Tag mit Yoga zu beginnen. Heute erfährst du 5 motivierende Gründe deinen Morgen in Zukunft mit einer Yogapraxis zu versüßen.

5 Gründe, um schon morgens mit Yoga durchzustarten

1. Du kannst den Tag von einer neutralen Ebene heraus begegnen. Durch eine Yoga- und/oder Meditationssession kann dein Geist auf Null runterfahren. Du verspürst mehr Energie und kannst verankert aus deiner Mitte heraus deinen Tag gestalten.

2. Der Morgen ist der beste Zeitpunkt, um eine Intention zu setzen. Erst vor kurzem habe ich noch einem unglaublich motivierenden Vortrag von einem indischen Swami gelauscht, der berichtete, dass die Zeit zwischen Brahma Muhurta perfekt dazu geeignet ist, um die eigene Intention zusetzen. Bedenke du bist, was du zu sein entschließt. Eine Intention kann, wie ein roter Faden sein, der dich bei Herausforderungen immer wieder an dein eigentliches Ziel für den Tag erinnert.

3. Du überwindest die Anhaftung an Schlaf und entwickelst Selbstdisziplin. Zu- und Abneigungen (Raga-Dvesha) zu überwinden, ist fester Bestandteil des Yogaweges. Wenn du mehr zu sagen hast, als dein innerer Schweinehund, gewinnst du Energie und Selbstwirksamkeit.

4. Mentale Stärke und Fokus. Wenn du regelmäßig Asanas praktizierst, weißt du, dass die unterschiedlichen Haltungen flexibler machen und eine reinigende Wirkung auf deinen Energiekörper haben. Diese Flexibilität und Reinigung zeigt sich auch in deinem Geist, der zur Ruhe kommt und klarer wird.

5. Inspiration für den Tag. Es gibt so viel lesenswerte Yogaliteratur. Viele Bücher stecken so voller Weisheit, dass du sie, wie ein Orakel benutzen kannst, indem du das Buch einfach intuitiv aufschlägst. Es ist erstaunlich, wie die gelesenen Worte, dann im Anschluss in deinem Alltag oft Anwendung finden.

Morgen_YogaYoga am Morgen – Das Programm für den perfekten Start in den Tag

Wenn du jetzt Bock hast durchzustarten, haben wir gute Neuigkeiten. Denn ab dem ab dem 2. Juli startet auf YogaEasy ein Programm, dass dir einen leichten Start in eine regelmäßige Morgen-Yoga-Praxis bietet.
Du erhältst jeden Morgen eine E-Mail mit zwei Yoga-Videos (ca. 20 – 40 Minuten), einem leckeren Frühstücks-Rezept und interessanten Artikeln für eine inspirierende Morgenlektüre. Das Programm ist sowohl für Yoga Anfänger, wie auch für Fortgeschrittene geeignet.

>>> Hier bekommst du alle Infos zum Programm.

Die beste Nachricht kommt zum Schluss. Denn das Programm ist für dich komplett kostenfrei. Wenn du nicht schon YogaEasy Mitglied bist, kannst du mit dem Rabattcoupon ganzherzig das Online-Yoga-Studio 4 Wochen lang testen und hast so die Möglichkeit auch am Morgenyogaprogramm teilzunehmen.

>>> Hier kannst du dich kostenfrei anmelden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim morgendlichen yogieren!

– Dieser Beitrag ist in Kooperation mit YogaEasy entstanden. –

P.S. Möchtest du mehr Inspirationen dieser Art kostenfrei in dein digitales Postfach bekommen? Dann kannst du dich hier für meinen monatlichen Newsletter eintragen.

Warum der Sommer der perfekte Zeitpunkt für eine Ayurveda-Kur ist

Der Sommer nähert sich – und damit auch für die meisten der wohlverdiente Jahresurlaub. In dieser Zeit startet in Indien und Sri Lanka eine ganz besondere Jahreszeit, nämlich die Zeit des Monsuns. Aus ayurvedisch-medizinischer Sicht eignet sich die Monsunzeit sehr gut für eine Ayurveda-Kur.

Du fragst dich, was die Vorteile einer Kur zu dieser besonderen Jahreszeit sind? Heute erfährst du 3 Gründe, warum sich vor allem die Monsunzeit für eine Ayurveda-Reise in Indien und Sri Lanka eignet!

1. Geöffnete Poren = bessere Wirkung der Öle

Während der Monsunzeit kommt es in Indien und Sri Lanka vermehrt zu heftigen, dafür aber nur sehr kurzen Tropenschauern. Die Luft wird dadurch sehr schnell von allerlei Toxinen und von Staub gereinigt. Die Luftfeuchtigkeit erhöht sich durch die Schauer ebenfalls. Der Vorteil dadurch: Die Poren unserer Haut öffnen sich viel leichter und werden auf diese Weise aufnahmefähiger für die verschiedenen Massage-Öle, die im Rahmen einer ayurvedischen Behandlung zum Tragen kommen. Die Wirkstoffe können somit perfekt von deiner Haut aufgenommen und ein größerer Kurerfolg erzielt werden.

2. Kräuter werden frisch geerntet

Durch den Regen blüht das gesamte Land und damit auch die Heilkräuter sowie die Obst- und Gemüsesorten, die während deiner Ayurveda-Kur auf dem Speiseplan stehen. Die ayurvedischen Kräuter werden auch gerade während der Monsunzeit geerntet und sind daher absolut frisch. Sie werden übrigens nicht nur innerhalb der ayurvedischen Ernährung verwendet, sondern von vielen Ayurveda-Resorts genutzt, um eigene Massage-Öle herzustellen. In der Monsunzeit bieten Sie deinem Körper ein Maximum an Nährstoffen und Vitaminen.

3. Individuellere Betreuung

Die sri lankische und indische Monsunzeit ist hierzulande bisher noch nicht als die typische Jahreszeit für eine Sri Lanka- oder Indien-Reise bekannt. Das liegt sicherlich auch am Monsun selbst. Nichtsdestotrotz liegen die Vorteile dieser Jahreszeit insbesondere für alle, die sich entspannen wollen und ihre Kur wirklich ernst nehmen, auf der Hand. Der Massentourismus bleibt in dieser Zeit vollends aus. Du wirst in den Ayurveda-Resorts während dieser Zeit nicht so viele andere Touristen treffen wie zur Hauptsaison. Die Ärzte und Therapeuten haben deswegen deutlich mehr Zeit, um sich noch intensiver um dich und deine individuellen Bedürfnisse zu kümmern. Der persönliche Kontakt ist in dieser Jahreszeit intensiver und man merkt sowohl den Ärzten als auch den restlichen Mitarbeiter an, dass auch sie deutlich entspannter sind. Die idealen Voraussetzungen für einen ganz entspannten Ayurveda-Urlaub!

Unser Tipp: Nimm genügend Lesestoff für die Zeit deiner Kur mit, denn hier hast du endlich die Zeit, dich auf dich selbst zu besinnen und vollkommen zu entspannen!

Der Ayurveda- & Yoga-Reiseveranstalter NEUE WEGE bietet eine große Auswahl an traumhaft schönen Ayurveda-Resorts in Asien an, die insbesondere während der Sommermonate günstige Angebote im petto haben. Einfach vorbeischauen und inspirieren lassen!

– Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Neue Wege entstanden. –

Welcher Ayurveda Typ bist du?

HARALD SCHNAUDER | FOTOGRAFIEAyurveda ist die älteste Natur- und Gesundheitswissenschaft der Menschheit. In Indien findet man nahezu an jeder Ecke eine ayurvedische Praxis. Natürlich habe ich mir schon mehrmals eine ausgiebige ayurvedische Behandlung gegönnt. Mein absolutes Highlight war bis jetzt der Shirodhara – ein Stirnguss mit warmen Öl, der mich nach einer sehr stressigen Phase von meinem emotionalen Stress befreite.

Das Schöne am Ayurveda ist, dass der Mensch ganzheitlich gesehen wird. Es werden nicht schnelle Maßnahmen ergriffen, nur um vorübergehend die Symptome zu bekämpfen. Die tieferliegende Ursache der Erkrankung wird ausfindig gemacht.

Ayurveda ist nicht nur eine traditionelle Heilkunst, sondern auch eine Lebensphilosophie. Wenn wir in Harmonie mit unserer eigenen Natur und der Umwelt leben, können wir Krankheiten vorbeugen, oder gar nicht erst entstehen lassen.

Die drei Doshas: Vata, Pitta, Kapha

Die Grundlage im Ayurveda bilden die drei Funktionsprinzipien: Vata, Pitta, Kapha. Sie setzen sich aus den Elementen: Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther zusammen. Die Elemente sind in der ganzen Natur, aber auch in unserem Körper und Geist vorhanden. Damit wir in Gesundheit leben, ist es wichtig, dass sich diese drei Doshas im Gleichgewicht befinden.

Vata

Vata besteht aus den Elementen Luft und Äther und ist das Bewegungsprinzip. Vata ist eng mit dem Nervensystem verbunden. Wenn das Vata-Dosha in Harmonie ist, ist der Geist friedvoll und man fühlt sich leicht, kreativ und enthusiastisch.

Pitta

Pitta werden die Elemente Wasser und Feuer zugeordnet, wobei Feuer die Grundlage bildet. Pitta ist das Energieprinzip und für den Stoffwechsel verantwortlich. Das Dosha regelt unseren Wärmehaushalt und steht für unseren Intellekt und emotionalen Ausdruck. Wenn das Pitta-Dosha im Gleichgewicht ist, haben wir viel zielgerichtete Energie, eine gute Verdauung, sind begeisterungsfähig und zufrieden.

Kapha

Kapha ist das stabilisierende und erhaltende Prinzip des Körpers. Es setzt sich aus den Elementen Erde und Wasser zusammen. Kapha reguliert den Flüssigkeitshaushalt und fördert unsere natürlichen Abwehrkräfte. Wenn das Kapha-Dosha im Gleichgewicht ist, fühlen wir uns psychisch stabil, haben Kraft, Geduld und ein gutes Immunsystem.

Da wir Menschen sehr unterschiedlich sind, hat jeder von uns eine individuelle Konstitution. Das bedeutet, dass es unterschiedliche Ayurveda-Typen gibt, bei denen verschiedene Doshas im Vordergrund stehen.
>>>Hier kannst du direkt online den Test machen und Hinweise bekommen, wie deine individuelle Konstitution beschaffen ist.

Hinweis: Ein Online-Test ersetzt natürlich nicht die Konsultation eines ayurvedischen Arztes.

Die Ayurveda-Oase in Bad Meinberg

Ayur_Dr-Aruna-Sundari_Konsultation-09Bist du neugierig auf Ayurveda geworden und möchtest mehr über diese wunderbare Heiltradition erfahren?

Dann möchte ich dir hier die Ayurveda Oase in Bad Meinberg vorstellen. Die Ayurveda Oase befindet sich in Europas führenden Yoga-Seminarhaus und Ausbildungszentrum: dem Yoga Vidya Ashram in Bad Meinberg.

Im ayurvedischen Bereich erwarten dich viele kompetente Ansprechpartner, wie z.B. Julia Lang, die Heilpraktikerin ist und die Oase leitet. Aber auch die indische Ayurveda Ärztin Dr. Aruna Rajendran, die individuelle Ayurveda Therapien und Pancha Karma Kuren durchführt. Hier kannst du das ganze Team kennenlernen.

Du hast vor Ort die Möglichkeit dich spezifisch beraten zu lassen und individuell auf deine Bedürfnisse abgestimmte Ayurveda Anwendungen zu bekommen. Außerdem kannst du natürlich am täglichen Yoga und Meditationsprogramm teilnehmen und eine vollwertige, vegan-biologische Ernährung sowie die wunderschöne Umgebung genießen.

Übrigens: Alle Anwendungen werden mit pflanzlichen Stoffen durchgeführt, somit ist die komplette Ayurvedaoase zu 100% vegan.

Verlosung (Die Verlosung ist beendet!)

Ich habe gute Neuigkeiten. Denn wir verlosen 1x ein wunderbares Wochenende für eine Person bei Yoga Vidya Bad Meinberg inklusive einer kleinen Konsultation und einer Teilmassage. (Bei akuten Beschwerden Verrechnung mit einer großen Konsultation möglich.)

Wenn du an der Verlosung teilnehmen möchtest, schreibe einen Kommentar unter diesen Beitrag und erzähle uns, warum gerade du das ayurvedische Wochenende gewinnen solltest. Die Verlosung endet am 21.12.15. Den Gewinner werden wir am 22.12.15 per Zufallsgenerator ermitteln und per Mail kontaktieren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Bildcredit: Yoga-Vidya

– In Kooperation mit Yoga Vidya. –